5 Jahre EnViee | Making of (2)

Weiter geht es im großem EnViee Special zu meiner neuen Single „Träne aus Blut’17“. Und da es eben auch 5 Jahre EnViee sind, haben wir uns gedacht nehmen wir euch mit auf die Reise. Im ersten Teil habt ihr kurze Ausschnitte von der Produktion mit Benlon gesehen. Danach folgte ein Videodreh der ganz besonderen Art, dieser mich auch echt zum schwitzen gebracht hatte, da man sich teilweise in die Vergangenheit zurück versetzt gefühlt hat. An 2 Kompletten Drehtagen mit Malina haben wir ein Video geschaffen, was mich unglaublich glücklich macht. Aber warum darüber schreiben, wenn Bilder doch viel mehr erzählen können. Viel Spaß mit Tag 1 vom Videodreh „Träne aus Blut’17″…

______

KAUFEN & STREAMEN :
Ihr könnt den Song überall da kaufen oder streamen wo auch immer ihr wollt. Amazon, Apple Music, Spotify, Google Play, iTunes usw… Wir würden uns sehr freuen wenn ihr euch den Song holt und in die Welt teilt. Wenn du dies tust benutze doch unseren Hashtag #TAB17 #EnViee.. das wäre so mega!

Hier ansehen

5 Jahre EnViee | Making of (1)

Pünktlich zum Nikolaus geht’s hier los mit dem Special zum 5-jährigen. Dies ist der Erste Teil von einer kompletten Making of Reihe, die Post & Preproduktion mit Benlon und Malina. Nur ein kleiner Start aber ein Wertvoller. Über das Making Of hinaus wird es auch noch mehr geben. Alles zum Special dazugehörend und zu 5 Jahren EnViee. Wir haben euch in kurzen und knappen Bildern mitgenommen auf die Entstehungsreise von der neuen Version Träne aus Blut’17.

PS: Heute geht auch die Landingpage zum 5-jährigen online wo ihr immer up-to-date sein werdet. Danke für euer wundervolles Feedback in den letzten tagen und danke auch nochmal an meine 2 fleißigen Unterstützer Benlon und Malina. Happy Nikolaus euch allen.

______

KAUFEN & STREAMEN : Ihr könnt den Song überall da kaufen oder streamen wo auch immer ihr wollt. Amazon, Apple Music, Spotify, Google Play, iTunes usw… Wir würden uns sehr freuen wenn ihr euch den Song holt und in die Welt teilt. Wenn du dies tust benutze doch unseren Hashtag #TAB17 #EnViee.. das wäre so mega!

Hier ansehen

Träne aus Blut 17' | Neuauflage

Kurzgeschichte

Vor Fünf Jahren erschien der erste Song von EnViee, „Träne aus Blut“. Der Song wurde bereits über 40. Tausend Mal auf YouTube gesehen und brachte EnViee ein kleines Stückchen näher an ihren Musikertraum. Es folgten tatsächlich daraufhin kleinere Interviews, sie durfte Teil der YOU-Jugendmesse in Berlin sein, es gab Berichte und ein paar Radios spielten den Song ebenso. Was viele nicht wussten, EnViee selber konnte den Song so wie er war nicht fühlen. “ Er war einfach nicht das, was ich wirklich fühlte als ich diesen Song schrieb“ ~ so EnViee.

Aus genau diesem Grund entschied sich die Sängerin und Songwriterin zum 5-jährigen den Song neu aufzuwirbeln. Dabei erhielt sie tatkräftige Unterstützung von Benlon als auch Malina und Ihren Freunden. „Auch wenn dieser Song ein mögliches Tabu Thema ist, so ist es doch jetzt das was 100% zu meiner damaligen Situation passt & so dass ich musikalisch als auch bildlich definitiv voll und ganz dahinterstehen kann. “ – mehr zu den Hintergründen verrät dir EnViee in den kommenden Tagen in einem Interview Special.

Sponsoring

Träne aus Blut 2017 wäre nicht entstanden, wenn ein bestimmter Musikerkollege von mir nicht gewesen wäre. Benlon hat sich mit mir gemeinsam an das Projekt „5 Jahre EnViee“ gewagt. Dafür bin ich ihm wirklich sehr dankbar. Der Song brauchte eine Weile, die Aufnahmen erstreckten sich über mehrere Wochen und Tage. Aber es hat sich gelohnt. Mit dem echt treffenden und professionellen Instrumental hat Benlon so mehr als nur ein bisschen dazu beigetragen, den Song lebendig zu gestalten. Auch die kompletten Aufnahmen wurden von ihm mit Produziert. Ein Dank ist auch hier echt wenig… über dieses Sponsoring bin aber mehr als nur Dankbar und ich denke das man wirklich zufrieden mit dem Ergebnis sein kann. =)


Träne aus Blut'17 | Musikvideo

Die Story hinter dem Video

Im Musikvideo vor 5 Jahren ging es offensichtlich um eine gescheiterte Liebesbeziehung diese im Streit endet. Damals empfand ich das als richtig und gut. Hatte aber nie darüber nachgedacht, dass dies nicht das ist, was ich meinte mit dem Song. Als ich Träne aus Blut schrieb, war ich in einer Phase meines Lebens, wo ich wirklich keinen einzigen Lichtblick mehr hatte. Jeder der mich ein wenig verfolgt kennt die Geschichte hinter mir ein bisschen. Als ich dann nach den vielen Operationen und Ablehnungen & Gewalt noch ins Kinderheim kam, war das Leben für mich „vorbei“. Ich hatte keinen Appetit mehr, hatte keine Kraft mehr zu lächeln um meine Situation zu überspielen. Alles in allem wollte ich so nicht mehr auf dieser Welt existieren. DAS ist der wahre Grund hinter dem Song. Dass das Leben aber wieder Farbe bekommen kann merkte ich auch erst später und so kam eine neue Passage erst hinzu vor einigen Jahren.

Im Video haben wir eine Szene eingebaut wie diese auch tatsächlich so war. Mit 15 ungefähr dachte ich daran das alles zu beenden und somit Schmerzfrei zu sein. Warum ich dies nicht tat? Irgendwas hielt mich davon ab und wie man sieht ist das auch gut so. Diese Passage wurde mit Absicht im Video kurzgehalten, es ist nicht die Hauptmassage dahinter, gehört aber zu den wichtigsten Faktoren. Das durchdrehen, dass „kein Licht mehr sehen“ oder das von allen abgestoßen zu werden war alles für mich mal real. Umso einfacher aber eben auch härter ist es sich da erneut hineinzuversetzen. Man hat das Gefühl wieder da zu sein, in seiner Vergangenheit. In dieses 15/16-jährige Mädchen zurückversetzt zu sein. Allerdings gibt es auch im Musikvideo zu Träne aus Blut ’17 eine positive Wendung. Den im Laufe der Zeit lohnt es sich eben doch weiterzumachen, zu leben! Auch wenn es manchmal absolut nicht einfach ist. Aber was ist denn schon einfach?

Der Videodreh

Natürlich entwickelt man in Laufe der Jahre andere Ansprüche an sich selbst und das Ergebnis. Sei es bei der Songproduktion als auch bei der Videoproduktion. Die Videoproduktion nahm mehrere Wochen Arbeit in Anspruch. Nicht nur die Planung und die Visualisierung, sondern auch das schneiden und bearbeiten der Effekte und so weiter. Wir hatten kein 50 Mann Team, wie man das manchmal so annehmen könnte. Sondern waren beim kompletten Video ein perfektes Duo sozusagen. Malina, eine sehr enge Freundin von mir die in diesem Bereich arbeitet hat mich dabei mehr als großartig unterstützt. Mein Anreiz war es aber dieses Mal viel mitzuwirken und mitzuarbeiten, was auch so geklappt hat. Die komplette Kameraführung und die verschiedenen Make-Up Looks verdanke ich aber allein Malina. Selbstverständlich gab es beim Schnitt Hilfe. Ich bin Malina wirklich sehr dankbar und bin sehr stolz auf das Ergebnis und ich denke das dürfen wir auch einmal sein =) …

Gedreht wurde das Video an 2 kompletten Drehtagen im Raum Köln. Die Badewannenszene war eines der Szenen die in jeglicher Hinsicht eine der Anstrengendsten war, obwohl diese im Video die kürzesten Szenen sind. Es ist aber auch nicht so einfach, wenn einem immer Wasser in die Nase läuft und man sich dabei noch voll konzentrieren muss. Jedes Video soll in Zukunft einen besonderen Ort haben, hier war es ein geheimer Lost Place der mir echt den Atem geraubt hat. Es war einfach grandios. Die Atmosphäre, in der wir nach einer gefühlten Ewigkeit angekommen sind, war einfach magisch. Alles war richtig runtergekommen und lag in Schutt und Asche, aber es hatte einfach diese Stille und dieses Geheimnisvolle was wir für den Dreh gesucht hatten. Einfach Bombastisch!


5 Jahre EnViee | Logo & Name

Die Geschichte hinter dem Logo

Jeder der den Namen „EnViee“ hört fragt sich erstmal wie man den auf diesen Namen kommt. Hierbei handelt es sich aber nicht um das übersetzte Wort „Neid“, welches nämlich auch anders geschrieben wird, sondern eher um eine Kombination aus den Anfangsbuchstaben von Nancy Vorpahl.

„Damals im Alter von ca. 8 konnte ich noch nicht wirklich Englisch. lustigerweise hatte ich angenommen das das ‚N‘ doch wie ‚En‘ ausgesprochen werden würde und das ‚V‘ von meinem Nachnamen wie ‚Viee‘. Tadaaa EnViee. Letztendlich hat sich das in Laufe der Jahre so ergeben und der Name ist zu einem meiner wichtigsten Bestandteile meines Lebens geworden. Nicht nur rein musikalisch, sondern auch im beruflichem Sinne. “ ~ EnViee

Das Logo entwickelte sich Stück für Stück. Vor 5 Jahren zierte eine Art Blume den Namen, das war aber von Anfang an nur eine Übergangslösung. Als es an das Logo selbst ging, kam mir relativ schnell der Gedanke das es etwas Mystisches aber doch fröhliches sein sollte. Zudem bin ich ein Fan von Schmetterlingen und alles in allem passte perfekt. Das Logo und der Name EnViee ist auch offiziell eingetragen und geschützt und ist somit eine eingetragene Marke. Ein bisschen stolz kann man ja schon darauf sein. =)